Mehrkampfcup Braunschweiger Land

Der Wettbewerb

Der Mehrkampfcup Braunschweiger Land ist ein Wettbewerb in der Leichtathletik für Schulen und Vereine im Bezirk Braunschweig. Er wurde im Jahr 2000 von der STIFTUNG NORD/LB • ÖFFENTLICHE in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Leichtathletik-Verband und dem NLV-Bezirk Braunschweig ins Leben gerufen. Anlass waren die 100. Deutschen Meisterschaften im Stadion an der Hamburger Straße am 29. und 30. Juli, die als Qualifikationswettkampf für die Olympischen Spiele in Sydney zählten.

Die Braunschweigische Stiftung, wie die STIFTUNG NORD/LB • ÖFFENTLICHE seit Ende 2014 heißt, will in ihrem Zuständigkeitsbereich die Ausbreitung des Sports und die Sicherung seines Standards in Anerkennung seiner hohen gesellschaftlichen und kulturellen Bedeutung unterstützen. Aus diesem Verständnis heraus trägt die Stiftung den Mehrkampfcup Braunschweiger Land, weil er als Mannschaftswettbewerb für Schulen und Vereine hervorragend geeignet ist, jungen Menschen den Zugang zum Sport zu erleichtern sowie Talente in der Leichtathletik zu entdecken und zu fördern.

Teilnahme

Mitmachen können alle Schulen und Leichtathletikvereine im Einzugsgebiet.

Bei Schulsportveranstaltungen und Leichtathletiksportfesten werden die Leistungen in den Mehrkämpfen (Sprint, Weitsprung und Ballwurf bzw. Kugelstoßen) nach der Leichtathletik-Punktewertung berechnet und zu einer Mannschaftswertung entsprechend der Altersklasseneinteilung des Deutschen Leichtathletik-Verbandes zusammengefasst. Zu einer Mannschaft gehören 5 Teilnehmer; bei Vereinsteams in der Jugend U 20, U 18 und U 16 sind seit 2013 aufgrund zurückgehender Athletenzahlen nur noch 3 Teilnehmer erforderlich.

Schulen melden ihre Veranstaltung bei dem Schul­sport­beauf­trag­ten Stefan Kratz an, im Kreis Peine bei Herbert Schrader (s. Kontakt).

  » Weitere Informationen für Schulen …

Vereine teilen dem Breitensportwart des Bezirks Braunschweig Herbert Schrader mit, wie viele Urkunden und Mehrkampfnadeln sie bei ihrem Sportfest zur Verleihung benötigen.

  » Weitere Informationen für Vereine …

Unterlagen für Vereine
Unterlagen für Schulen
Organisator
Träger & Förderer